Newsletter Plugin for WordPress by FreshMail

Member Login

Lost your password?

Registration is closed

Sorry, you are not allowed to register by yourself on this site!


Archive for the ‘Restpostenmarkt’ Category

Importware Grosshandel Germany

Mittwoch, Januar 29th, 2014

dell_latitude_used_wholesale_laptops

Wenn Sie häufiger mit dem Thema „Import Deutschland“ zu tun haben, und mit den Anbietern von verschiededenen Waren, auch Rest Posten, Sonder Posten, Restware und Konkursware zusammen arbeiten so kennen Sie das Problem mit der Zahlung der Einfuhrumsatzsteuer.
Der Deutsche Zoll bietet hierzu lediglich ein Aufschubkonto an, welches dann allerdings nach bis zu maximal 45 Tagen vom Konto verbindlich abbucht oder Ihr Forwarder streckt Ihnen die Einfuhrumsatzsteuer vor.
Es gibt eine Lösung, wie Sie keine Einfuhrumsatzsteuer vorstrecken, die Kreditlinie beim Forwarder belasten oder gar dem Zoll eine verbindliche Abbuchungsgenehmigung erteilen müssen.
Wenn Sie Interesse an dieser Lösung haben, sollen Sie sich  direkt an Firmen wenden, die Ihnen ein entsprechendes Sonderangebot unterbreiten.
Die Umsetzung kann innerhalb von 1 Woche eingerichtet werden und ab dann dauerhaft kostenfrei genutzt werden. Es lohnt sich solche Lösung für alle Importeur, aber auch für die Handelsunternehmen, die  als Geschäftsfeld Import Export oder Grossposten, Stocklots und Überproduktion Verkauf und Ankauf haben.

Notebooks Insolvenzware

Dienstag, Dezember 3rd, 2013

msi2

Wie wohl jeder weisst, bezieht sich der Begriff Insolvenzware bzw. Konkursware auf die Gtüer, die aus der Insolvenz (bzw. Insolvenzversteigerung) von verschiedenen Unternehmen, sehr oft von Betriebswerken, stammen.
In Bezug auf die Qualität ist die Konkursware fast genauso hochwertig wie die Lagerware, wenn die Warengruppe A-Ware im Verkaufsangebot angegeben ist. Es gibt aber sehr viele Sonderangebote, wo gebrauchte Geräte (u.a. sind das IT Hardware,  auch Büromobel) zur Verfügung stehen.  Zu welchen Preisen kann man Insolvenzware aber wirklich bewerben,  hängt davon ab, wie hoch die Insolvenzverwalter, Grosshändler und  Händler ihre Waren auspreisen. Die günstigen und dabei hochwertigen Konkurswaren sind selbstverständlich für alle  ein atraktives und verlockendes Angebot, denn die Rabatte hier bis 70-80% moglich sind.  Die Wiederverkäufer und auch Exporteur, die gern auf Masse Waren, besonders Markenware, einkaufen und dann weiterverkaufen, und aus diesem Grund die besten Einkaufsangebote  erzielen,   sollen auch auf die Insolvenzverkäufe und Versteigerungen Rucksicht nehmen. Die Notebooks, die Computer oder auch die Drucker von den namhaften Herstellern konnen die Gewerbetreibenden auch fur ihr eigenes Geschäft (es konnen auch  Export Geschäfte sein) einkaufen, und so viel Geld sparen.

Für den Preis ist vor allem die  Masse an Abnahme von Waren aus Konkurs  entscheidend. Ausserdem wesentlich sind solche Faktoren wie  Marke, Zustand der Ware, und auch die Anzahl der vllt. Preisgeboten, die abgegeben werden. Was jeder Kausfer nicht vergessen darf, sind die Garantieansprüche, die meisten bei Insolvenzverkauf nicht mehr gelten, das gleiche betrifft Recht zur Rückgabe.

Sind Sie auf der Suche nach  Grosshandel-Angeboten, wo auch verschiedene Produkte und Anlagen aus  Konkurs zum verkaufen stehen, besuchen Sie bekannte  B2B Portale, die u.a.  für Insolvenz Deutschland Anzeigen betrieben sind.

Notebook Ankauf und Verkauf

Mittwoch, Oktober 2nd, 2013

panasoni bware

Heute möchte ich allen, die gebrauchte IT Hardware gerne kaufen wollen. die Firma Intercom IT GmbH kurz vorstellen.
Intercom IT GmbH mit dem Sitz in Mindelheim, Deutschland, gehört zu den größten Unternehmen im IT-Remarketing Bereich. Auf dem IT-Markt ist dieses Unternehmen seit 10 Jahre aktiv, und bisher hat über 10.000 Kunden weltweit gewonnen.
Dank der zahlreichen, guten Kontakte zu IT-Leasing-Unternehmen in Europa ist es  der Firma möglich, qualitativ hochwertige Ware aus vielen europäischen Ländern zu beziehen und diese dann zu fairen und attraktiven Preisen vor allem als Leasingrückläufer, aber auch als Sonderposten, Lagerüberhänge, refurbished Ware  (B-Waren) etc. anbieten zu können.
Die Bestandsware wird auf der Internetseite des Unternehmens veröffentlicht. Der Einkauf erfolgt online oder auch persönlich gegen Selbstabholung. Um Käufer bei Intercom IT GmbH zu werden, hat man nur das Konto des Kunden auf der Webseite des Händlers kostenfrei zu registrieren. Für die bestellte Ware kann man u.a. per PayPal bezahlen, was für die Käufer sehr vorteilhaft ist.
Und was für Geräte kann man bei diesem IT-Verkäufer beziehen? Das Sortiment ist wirklich sehr interessant – hauptsächlich sind das Laptops, PC-Systeme, Workstations, Drucker, TFT-Monitore, POS-Artikel ausschließlich von führenden Herstellern wie HP, Lenovo, Dell, Symbol, Epson usw.
Bei Intercom IT GmbH gilt keine Mindest- Abnahmemenge und bei größeren Bestellungen können die Käufer auch eventuell  Rabatt verhandeln. Bei Interesse oder Fragen können die Interessenten natürlich gerne direkt mit einem Ansprechpartner von Intercom IT in Kontakt treten. Um schnelle Bearbeitung der Anfrage  zu ermöglichen, soll  man die Artikelnummer des bestimmten Produktes angeben. Jedes verfügbare Produkt ist auf der Webseite des Verkäufers ausführlich beschrieben, die Fotos sind auch beigefügt. Es kommt oft vor, dass  Computers oder Laptops ohne Betriebssystem und ohne jegliche Software geliefert werden. Da es sich auch um gebrauchte Geräte handelt, lohnt es sich bei dem Lieferanten zu bestätigen, ob die Garantie (bzw. Gewährleistung) gewährt wird.

Restposten Wiederverkäufer

Donnerstag, August 8th, 2013

ipad1

Im Großhandel, u.a. auf dem Restpostenmarkt, handeln auch s.g. Wiederverkäufer. Was soll man darunter verstehen, dass jemand als Wiederverkäufer die Ware an- und verkauft?
Ganz einfach – wie die Bezeichnug schon sagt, ein Wiederverkäufer (manchmal auch als Reseller benannt) ist ein Verkäufer, der schon einmal eingekaufte Handelsgüter weiter verkauft. Man kann also sagen, dass ein Wiederverkäufer zwischen einem Hersteller und  einem Endkunde steht. Der Verkauf erfolgt natürlich gegen einen bestimmten Aufpreis, und der Preisunterschied zwischen Einkaufspreis und Verkaufspreis macht Gewinn für den Wiederverkäufer. Die größten Margen sind in den Kategorien Designer Mode Großhandel Kleidung und Schuhe zu erreichen, dann kommen solche Branchen wie Drogerieware, Lebensmittel, und am Ende der Liste der attraktiven Sortimentgruppen steht Computer-Hardware Branche , wo der Verkauf meistens schneller in kleineren Mengen erfolgt, außerdem gibt es hier große Konkurrenz, was große Margen ausschliesst.
Ein Wiederverkäufer ist imstande, die eingekauften Artikel entweder unter eigenen Markennamen oder unter den fremden Marken zu vermarkten. Alles hängt von der Produktgruppe, Hersteller und auch Vereinbarungen mit den Lieferanten des Wiederverkäufers ab.
Die Idee von Wiederverkaufen ist eng mit Franchise verbunden, das heisst, die Wiederverkäufer können zu Franchise unkompliziert übergehen. Auch Dropshipping, die seit mehreren Jahren immer mehr unter den Händlern ist,  ermöglicht verschiedene Vertriebskanäle und Modelle zu kombinieren. Einen Onlinehändler mit eigenem E-Shop kann man auch als Wiederverkäufer bezeichnen – er verkauft die Ware, die er bei einem Produzenten oder Distributeuren zuerst bezieht hat, gegen einen Aufpreis  an den Endverbraucher. Die Verkaufsprovision ist das, wovon der Onlinehändler lebt. Der Kunde bekommt die Güter unbemerkt direkt von dem Großhändler, die Zahlung für die Transaktion wird aber an den Anbieter, also Onlinehändler (Geschäftspartei für Endkunden) gesendet.
Und was ist Affiliate“? Laut Wikipedia:

Affiliate-Systeme (engl.affiliate „angliedern“) sind internetbasierte Vertriebslösungen, bei denen meistens ein kommerzieller Anbieter (Merchant) seine Vertriebspartner (Affiliates) erfolgsorientiert durch eine Provision vergütet. Der Produktanbieter (Merchant) stellt hierbei seine Werbemittel zur Verfügung, die der Affiliate auf seinen Seiten zur Bewerbung der Angebote des Kooperationspartners verwenden oder über andere Kanäle.

Moderne Vertriebskanäle, darunter auch Internet (e-handel plattform, B2B Portal, Sozial Media etc.) erlauben heuzutage, dass ein Verkäufer gleichzeitig als Affiliate, Wiederverkäufer und Franchisenehmer auftreten kann. Es gibt sehr viele Möglichkeiten, die dem Händler erlauben, die Handelsgeschäfte möglichst günstig zu schliessen, und die Artikel zu sehr günstigen Preisbedingungen zu beziehen.

Auslaufartikel Sonderverkauf

Donnerstag, Juli 18th, 2013

DSCN2313

Sowohl die Hersteller als auch die Händler ändern ab und zu ihr Sortiment, damit ihr Angebot für die Verbraucher immer interessant bleibt. Die Kunden haben nämlich immer neue Bedürfnisse, so in jeder Branche müssen sich die Güter nach diesen Bedürfnissen richten und auch enstprechend gestaltet werden, damit die Hersteller und die Großhändler nicht nur  bisherige Kunden behalten, sondern neue Abnehmer gewinnen können.
Die Entwicklung der neuen  Produktlinien bei den Produzenten, auch von IT-Geräten, oder die Gestaltung der neuen Produktkatalogen bei den Großhändlern ist schon geplannt, aber was soll man mit den Artikeln machen, auf welche man verzichtet, sie weiter anzubieten, wenn sie noch nicht selten in großen Mengen im Depot gelagert sind.

Eine Lösung – die Sonderaktion, d.h. der Sonderverkauf der s.g Auslaufartikel. Was soll man darunter verstehen?
Auslaufartikel sind diese Produkte, die aus dem aktuellen Programm eines Herstellers (oder eines Händlers) genommen werden. Da solche Güter  nicht laufend oder nicht mehr im Programm sind, sind sie nur in begrenzten Stückzahlen verfügbar. Die Händler, die die Ware online verkaufen, bieten die Auslaufartikel  zu den bestimmten Bedingungen an – obwohl die Mengen der online gelisteten Auslaufwaren tagesaktuell sind, kann es passieren, dass die im Shop angegebene Stücklzahl schon nicht mehr verfügbar ist. Dann ist es möglich, dass nur die verfügbaren Mengen gesendet werden. Was die Käufer von Auslaufartikeln berücksichtigen sollen, ist die Tatsache, dass diese Produkte wenn Weg, dann Weg sind, d.h. dass sie ab Lager ab nicht mehr lieberbar sind, und dass sie auch nicht nachproduziert werden. Der Verkauf erfolgt also, so lange der Vorrat reicht.
Es geht hier um den Sonderverkauf – der Warenbesitzer will schnell die Auslaufwaren loswerden, deswegen verkauft er sie zu den stark reduzierten Preisen, aber auch unter der Bedingung, dass diese Posten dann nicht getauscht und nicht zurückgegeben werden können. Über die Garantieansprüche, besonders wenn die Elektrogeräte wie Computer oder Laptops in Frage kommen, sollen die Interessenten immer mit den Anbietern sprechen.

Großhandel Posten An- und Verkauf

Freitag, April 12th, 2013

Die Direktoren von dem Großhandel Posten wurden im Überschuss und Liquidation Arena aktiv seit 1985. Anfangs konzentrierten wir uns auf Computer, Electronic Components and Consumer Goods. Doch in den späten 1990er Jahren bauten wir einen guten Ruf Verteilung einer Vielzahl von Haushalts-Marken.
Heute haben wir ein äußerst vielseitiges Lagerprogramm – Elektronik, Consumer Handelswaren, Kleidung und Schuhe, Möbel, Maschinen-, Automobil-Ersatzteile und vieles mehr.
Was Sie sehen, ist eine kleine Auswahl von dem, was wir halten. Wir begrüßen Anfragen von einem für jede Menge.
Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren sollten Sie kaufen, verkaufen oder handeln.

 

Anbieter von Restposten, Lagerüberhängen

Dienstag, April 2nd, 2013

Viele Anbieter von Posten, Sonderposten, Insolvenzwaren, Kundenretouren verkaufen die Ware in Form eines großen Lagerverkaufs. Der Verkauf erfolgt meistens an  Händler, nicht an Privatleuten. Im Lager  stehen  ständig Neuheiten, Posten und Partienwaren u.a.  aus Versicherungsschäden, Liquidation, Sortimentumstellungen, Lagerüberhängen, Geschäftsaufgaben, Messeauflösungen, etc. DieRestpostenhändler haben nicht nur Neuware, sondern auch u.a. Palettenware 2. Wahl sowie Retouren von großen  Discounthäusern, Versandhändlern vorrätig.

Die Großhändler nehmen außerdem immer neue Artikel in ihr Sortiment auf,  so die Wiederverkäufer, die  sich mit Restposten Handel oder Lagerverkauf beschäftigen, auch die Einzelhändler und Online-Händler bekommen immer wieder  neue aktuelle Sonderangebote.

Die Ware wird nicht nur in ganz grossen Mengen (containerweise) verkauft. Auch kleine Firmen, die Anfänger oder Selbständige, die den Restpostenhandel zuerst als Nebenjob betrachten, und über kleines Budget verfügen, können gewählte Posten bestellen, weil viele Restpostenhändler auch den Einkauf kleinerer Mischposten ermöglichen. Solche Mischposten werden entweder in Mixkarton oder pro Mixpalette, wo  unterschiedliche Waren gepackt sind, sortiert oder unsortiert, dem Kunden zur Verfügung gestellt.

Was Sortiment betrifft, kann es sich um unterschiedliche Artikel aus den Kategorien  Technik, Elektro, Freizeit, Sport, Textilien etc. handeln. Es gibt Restpostenhändler, die sich  in bestimmten Kategorien  und auch Warengruppen spezialisieren – sie bieten z.B. nur Computer Leasingrückläufer bzw. refurbished oder Restposten Notebooks Neuware an, und andere Großhändler sind imstande, Handelsgüter aller Art in jeder Warengruppe an- und oder zu verkaufen.

Mit Restposten handeln und Geld schnell verdienen

Mittwoch, März 13th, 2013

Notebooks, Tablets und andere IT-Ware aus Restposten, Leasingrückläufern, Insolvenz werden auf den Auktionsportalen wie ebay nur einzeln oder bzw. in Mixpaketen verkauft. Um mit so kleinen Mengen zu handeln, braucht man keinen grossen Lager oder andere Lagerräume, zumindest am Anfang der nebenberuflichen Handelstätigkeit, über welche wir hier schreiben möchten. Gerade mit Restposten aus solchen Kategorien wie IT Geräte, Elektrogeräte, auch Textilien, Kosmetik etc. geht es ohne größere Kosten und andere Probleme neben dem Beruf zu handeln.

Die Hauptsache, gute und seriöse Bezugsquellen zu finden. Im Internet unter dem Stichwort RESTPOSTEN bekommt man lange Liste mit verschiedenen Anbietern, Portalen, Online Marktplätzen etc., die den Zugang zu den hochwertigen Handelsgütern versprechen. Besonders viele Händler von den Computern, Laptops, Druckern und Tablets bieten sowohl neue als auch gebrauchte IT Ware zu den reduzierten Preisen an.  Es ist aber viel besser mit solchen Großhändler zusammenzuarbeiten, die die ware direkt von den Herstellern oder Distributeuern beziehen, so bekommt man Garantie der besten Preis auf dem Restpostenmarkt. Solchen guten Lieferanten kann uns entweder jemand empfehlen oder bestimmte gute Handelsplattform, die sich mit Restpostenmarkt beschäftigt, zur Verfügung geben.  Die günstige Preise, zu welchen man die hochwertigen Produkte, oft Markenware Posten von Dell, HP, Samsung, FSC etc. einkauft, können wir schnell in Marktvorteil verwandeln.

Restposten Notebooks

Dienstag, Februar 12th, 2013

Wer geweblich ist und das Geld sparen will, soll sich die Möglichkeiten für das Geld sparen genau überlegen. Wenn man sich mit Handel beschäftigt, ist es klar, dass man nach den günstigen Bezugsquellen sucht. Die Rabatte, Sonderverkäufe, Aktionsware, verschiedene Konkursverkäufe  sowie Ausverkauf von Restbeständen, Lagerüberhängen etc.
Neben Sortiment kann man auch mit der Büroeinrichtung schön sparen.  Es geht hier u.a. um IT- und AV-Equipment, das nicht unbedingt  auch auf dem Restpostenmarkt gekauft werden muss. Es gibt viele wirschaftliche Vorteile solche Geräte zu mieten.
Hier ein paar solcher Vorteile:
– hohe Finanzinvestitionen sind unnötig – die oft hohen Kaufpreise können günstige Mietrate ersetzen,
– man benutzt das gemietene Gerät nich länger als nötig – Dauer von Nutzung wird tagesgenau berechnet,
– man bekommt immer aktuellsten Modelle von den gewünschten Geräten – Computer, Notebooks, Tablets, etc.
– die Firmen, die verschiedenen IT-Geräte mieten, garantieren auch den  guten Kundenservice – der Kontakt ist jede Zeit möglich,
– falls ein Gerät nicht mehr funktioniert, bekommt man innerhalb von 24 Stunden ein Ersatzgerät,
– es kann gewünschte Anzahl von Geräten geliefert werden.

Viele Unternehmen, die sich mit der Vermietung von den IT-Waren beschäftigen, unterbreiten meistens ein Mietangebot für jeden Kunden individuell vorbereitet. So kann man alle Bedingungen der Zusammenarbeit nochmals verhandeln.

Tablet PC Android Sonderposten Verkauf

Dienstag, Januar 29th, 2013

Die Tablet sind schon populär geworden, viele Hersteller bieten außer den Computern, Notebooks auch die Tablets an. Die Preise sind schon ziemlich günstig, natürlich hängen sie immer noch von der Marke, der technischen  Details und auch von dem Zustand.
Wenn man die Warenangebote auf dem Restpostenmarkt  sucht, dann kann man besonders günstige Sonderposten, auch Leasingrückläufer, Lagerretouren etc. auch in der Branche IT-Ware – Tablet finden.

Hier ein Bespiel – auf der bekannten Handelsplattform für Restposten, Insolvenzware, Liquidationen, Merkandi, gibt es ein Angebot mit den Tablets PC Android 7 Zoll Neuware WLAN Kamera TOM-TEC Basic7. Die Geräte sind neu, OVP, verkauft mit  90 Tage-Gewährleistung.  Im Angebot sind auch die technischen Daten angegeben. Man kann das Gerät auch auf dem beigelegten Foto sehen. Der Großhändler, der diese Posten anbietet, verkauft die Ware gegen Mindestabnahme = 10 Stk. Insgesamt stehen 30 Stk. zur Verfügung, abhol- wie auch versandbereit. Die Verkaufsbedingungen, wie Zahlung, Lieferung, Transport etc.,  soll man schon direkt mit dem Anbieter von diesem Posten besprechen.


Den Newsletter bestellen

Newsletter Plugin for WordPress by FreshMail