Newsletter Plugin for WordPress by FreshMail

Member Login

Lost your password?

Registration is closed

Sorry, you are not allowed to register by yourself on this site!


Archive for the ‘Leasingrückläufer’ Category

Samsung Drucker gebraucht

Mittwoch, Dezember 17th, 2014

Samsung Drucker gebraucht

Sind Sie vielleicht auf der Suche nach Marken Elektrogeräten wie Samsung Drucker gebraucht? Wenn ja, dann ist dieses Angebot genau für Sie – 136 Druckergeräte  Samsung, verchiedene Modelle, die in den Warengruppen B-Ware und C-Ware von einem Restposten Großhändler veräußert werden.  Der Verkäufer hat in seiner Anzeige angegeben, daß der Gesamtmarktwert von diesem Stock ca. 100.000 EUR beträgt. Es handelt sich hier u.a. um Leasingrückläufer, Kundenretouren,  Lagerretouren und auch Vorführgeräte. Das Angebot ist sehr interessant, wegen der kleinen Abnahmemenge – es sind nur ca. 4 Paletten verfügbar, aber auch wegen der Marke – Samsung Elektronik Restposten, auch  IT-Geräte wie Laptops, Monitore, Tablets, Smartphone u.sw. erfreuen sich ständig sehr großer Nachfrage, sowohl bei bei den Großhändlern, Wiederverkäufern als auch bei den Endkunden. Samsung ist nämlich eine sehr hoch geschätzte Marke, die hohe Qualität und wirklich gute Ausführung der Elektrogeräten aus solchen Bereichen wie Weiße Ware, Haushaltskleingeräte,  Multimedia, und auch IT-Hardware verspricht. Elektro Ware B-Ware  ist oft noch mit Garantie verkauft – meistens geht es hier um Restgarantie des Herstellers (bei Messewaren, Ausstellungsstücken, Vorführgeräten),  7 Tage-, 14 Tage- oder 30 Tage-  Übernahmegarantie (betrifft Elektrowaren refurbished, Lagerretouren, Leasingrückläufer Drucker, Laptops, etc.) oder um Gewährleistung. Der Ankauf von den gebrauchten IT-Geräten der Markenhersteller wie Samsung Drucker gebraucht kann also für jeden Wiederverkäufer auf jeden Fall einträglich sein, und der Verbraucher kann hier auch was sparen. Bei Interesse  bitte um Kontakt.

Incoming search terms:

  • notebook leasingrückläufer

Laptops gebraucht nicht komplett kaufen

Montag, Mai 5th, 2014

asus

Neu eingetroffen bei einer deutschen IT Remarketing Firma aus Görlitz, Sachsen – sie  bietet zur Zeit allen Großhändlern und IT Ware Wiederverkäufern 121 Stück nicht komplette, ungetestete Notebooks an.
Diese Notebooks sind nicht komplett, was fehlt also? In Frage kommen Geräte ohne Netzteile, ohne HDDs, ohne RAM, auch weitere Teile können fehlen. Die Fotos von den Waren kann man auf Anfrage an die dem Händler mitgeteilte E-Mail-Adresse bekommen. Der Computer Laptop Großhändler gibt auch die kompllette Auflistung von den gebrauchten Laptops B-Ware zur Verfügung. Diese Liste ist sehr wichtig – alle Interessenten sollen sie zuerts genau prüfen (was für Modelle und zu welcher Ausführung sind verfügbar), bevor sie ihr Preisgebot  für den ganzen Posten Laptops gebraucht verschicken. Es ist nämlich gut zu wissen, ob der Posten schnell verkäufliche Postenware enthält oder eher ganz alte Modelle, die kaum weiterverkauft werden können.

Viele interessante Sonderangebote mit IT Hardwaren, Neuware und Gebrauchtgeräte, finden Sie u.a. auf diesem B2B Handelsplatz für Notebook Computer Groß Handel Restpostenverkauf.

 

Roll-Out und Roll-Back gebrauchte IT-Geräte An- und Verkauf

Montag, März 10th, 2014

samsung-galaxy-s5-g900f-16gb-charcoal-black-jetzt-vorbestellen-1394101757

Viele Unternehmen, die sich mit dem IT-Remarketing beschaftigen, bieten solche Leistungen wie Roll-Out und Roll-Back an. Was  für Leistungen sind das? Hier kurze Erklärung.
Roll-Out bedeutet, dass ein IT Hardware Grosshändler eine Firma mit neuen (A-Ware) oder gebrauchten IT-Geräten (B-Ware, refurbished) ausstatten. Bei Ausstattung mit neuen Geräten arbeitet der Restposten Händler mit den Grosshändlern und Distibutoren zusammen, bei denen er  die sehrt günstigen Preise fur die Laptops, Computer, Drucker und  Tablets der bekannten Herstellern aushandeln kann. Wenn der Kunde keine Neuware sondern kostengünstige gebrauchte Geräte bestellen will, dann sind solche Händler auch imstande,  solchen Kunden mit verschiedenen Geräten (z.B. gebrauchte Laptops Dell oder Apple Macbook B-Ware) aus dem Bestand von den wiederaufbereiteten (generalüberhollten) Artikeln auszurüsten. Bei dem Roll-Out Prozess werden solche Verfahren wie die Planung, Verpackung, Logistik, auch Transport, Aufbau und bei Bedarf auch Installation der gelieferten Geräte.
Und was ist Roll-Back? Das ist eine Leistung, die darin besteht, dass die gebrauchten, nicht mehr benötigten IT-Geräte von einer Firma abgekauft und abgeholt wird. Laptops, Computer, Drucker, Monitore werden  von dem IT-Hardware Postenware Händler  laut der früher vorbereitetet Liste zuerst sachgerecht und fachgerecht vor Ort abgebaut.  Solche Angelegenheiten wie Verpackung und Transport werden auch von dem Unternehmen erledigt. Alle abgenommenen Artikel sind entsprechend dokumentiert – der ursprüngliche Besitzer von IT-Hardware gebraucht kann dann immer auf Wunsch Information bekommen, was mit dem bestimmten Gerät passiert hat.
Haben Sie vieleicht Interesse, mit solchen IT-Remarketing Unternehmen zusammen zu arbeiten, dann finden Sie sehr viele seriösen Firmen auf diesem B2B Handelsplatz fur Restpostenverkauf, Versteigerungen und  Insolvenzverkauf Büroeinrichtung und Computer Grosshandel.

 

Computer B Ware kaufen

Donnerstag, Dezember 19th, 2013

Kaufen Sie IT Ware (Computer, Laptops, Monitore oder Drucker), die Im Sonderangebot bei dem Großhändler als B-Ware bezeichnet ist, sollen Sie schon wissen, dass es hier nicht um Neuware sondern um s.g.gennannte second-hand-Ware (meistens neuwertig, refurbishd oder generalüberholt) geht,  die es in unterschiedlichem Sortiment erreichbar sind.  Man kann diese gebrauchte Ware bzw. refurbished Ware Markenware z.B. auf den Flohmärkten, Sonderpostenmärkten, Lagerverkäufen oder bei Online Versteigerungen oder Auktionen zu kriegen. Sie werden auch auf den Internetplattformen (business to business Handelsplattformen) angeboten. Computer B-Ware  ist und bleibt Ware, die nicht mehr neu ist und so sollte man sie auch anbieten um Stress und unnötigen Ärger zu vermeiden also bei Computer B-Ware kann noch die Bezeichnung Computer gebraucht stehen. B-Ware ist keine schlechte Idee, sowohl fur Privatpersonen als auch für Wiederverkäufer, eben halt nur gebraucht , aber deswegen nicht unbedingt schlechter als Neu-Ware. Im Gegenteil aufgrund dessen das die Ware von zweiter Hand kommt gilt es sie natürlich auch preislich so anzupassen. Im Grunde bekommt man gute Ware zu einem guten Preis vorausgesetzt die B-Ware funktioniert. Fazit: B-Ware steht in der heutigen Gesellschafft in einem guten Kontrast zur Neu-Ware vorausgesetzt die oben genannten Kriterien werden erfüllt. Suchen Sie gerade preisgunstige Computer oder Netbooks, dann konnen Sie  auf dieser Internetseite interessante Sonderangebote finden.

 

Gebrauchte Laptops

Montag, Mai 20th, 2013

Obwohl die neuen Laptops immer noch zu den hohen Preisen verkauft werden (nicht selten sind sie höher als unser Gehalt), lehnen viele Menschen die Idee ab, ein gebrauchtes Laptops (second Hand Notebook) zu kaufen.
Manche Kunden wollen einfach ein nagelneues Produkt haben, andere möchten eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer erhalten, und noch andere legen großen Wert darauf, dass das Geräte in einem einwandfreien Zustand und mit Garantie des Herstellers geliefert wird. Viele Verbraucher vergessen wohl aber, dass auch neue Notebooks manchmal nicht perfekt  und auch nicht frei von Defekten sind. In solchen Fällen muss das Gerät an Service geliefert werden und der Nutzer bleibt ohne Rechner für einen oft längeren Zeitraum. Und hier stellt sich häufig heraus, dass man zum ebenso hohen oder sogar niedrigeren Preis das ähnliche, aber gebrauchte Notebooks kaufen kann.
Gebrauchtes Laptop kann es so gut, oder sogar besser als neu, ist aber dabei deutlich billiger. Es reicht nur einen guten Händler zu finden, und ein gutes Modell auszuwählen.
Ich würde hier die s.g. Laptops Outlets empfehlen. Das sind die Shops (viele davon sind auch online tätig), die nicht nur ältere sondern auch aktuelle Modelle und Ausführungen von Notebooks, auch Netbooks und Tablets der bekannten Herstellern wie Dell, Samsung, Toshiba, Apple, HP. Solche Händler kaufen gebrauchte Geräte aud der IT-Branche u.a. aus Insolvenz, Lagerretouren, Restposten, Liquidation, Fabrikverkauf etc. Das sind Leasingrückläufer , Transportschäden, Versicherungschäden, Demogeräte etc. Bevor die Produkte wiederverkauft werden, sind sie gereinigt, alle Daten sind gelöscht, dann getestet, bei Bedarf sind sie repariert und mit neune Ersatzteilen ausgerüstet. Nach solchem Verfahren bezeichnet man solche Ware als refurbished oder generalüberholt und als vermarktet als B-Ware dann wieder.
Viele Geräte waren nur für kurze Zeit gebraucht, ihr Zustand ist wirklich „fast wie neu“, technisch und optisch einwandfrei und dazu wird noch entweder Restgarantie des Herstellers oder die Gewährleistung des Verkäufers gewährt

Computer, Notebooks, Server Leasingrückläufer

Donnerstag, Oktober 25th, 2012

Auf dem Markt gibt es immer mehr Firmen, die verschiedene IT-Geräte aus Leasingrücklauf anbieten.

Leasingrückläufer sind  nicht mehr neue Produkte, die mehrmals gebraucht wurden, deswegen haben sie auch oft verschiedene Gebrauchspuren, sind aber meistens immer noch funktionsfähig und können wieder gebraucht werden. Für die Unternehmen, Hersteller, die Ware  im Leasing anbieten, ist oft problematisch,  solche gebrauchte Leasingrückläufer zu verkaufen. Sie beuftragen damit oft die Handelsgesellschaften und die Großhändler, die dann Leasingrückläufer als neuwertige Ware, in der Warengruppe B-Ware, wiederverkaufen.

Das sind Computer, Notebooks, Drucker, Multifunktionsgeräte, Projektoren,Server etc., die zuerst gereinigt (alle Date sind gelöscht), dann getestet und, falls nötig, repariert werden. Die wieder funktionsfähigen Geräte werden mit der Warengruppe B-Ware dann weiterverkauft. Der Verkauf erfolgt meistens entweder mit der Übernahmegarantie von 7 Tagen z.B. oder mit der Gewährleistung 30 Tage oder länger.

Solche Ware – oft sind das Produkte der bekannten Marken wie Samsung, Dell, Philips, Apple, FSC –  kann man zu sehr günstigen Preisen einkaufen, so falls jemand selbständig werden möchte, kann für die gewerbliche Tätigkeit nötige Elektrogeräte sehr billig bekommen und so erspartes Geld in andere Geschäftsbereiche investieren (z.B. Werbung).


Den Newsletter bestellen

Newsletter Plugin for WordPress by FreshMail